CHE
     
Über uns
Veranstaltungen und Termine
Veranstaltungsformate
Hochschulkurs
CHE-Foren
Tagungen
Workshops
CHE - AGB
CHE - FAQ
Tagungsstätten

CHE
Magazin CHEck up
Newsletter CHEckpoint

Hochschulkurs
Medizinfakultäten: von der Trennungsrechnung zur Vollkostenrechnung

Der Workshop beschäftigt sich mit der spezifischen Umgestaltung des Rechnungswesens an medizinischen Fachbereichen/Fakultäten als Antwort auf das EU Beihifeverbot.

Die medizinischen Fachbereiche/Fakultäten haben in die Umgestaltung des Rechnungswesens und der damit verbundenen Trennung wirtschaftlicher und nicht-wirtschaftlicher Tätigkeiten in Lehre und Forschung ebenfalls die Kosten der Krankenversorgung als einzubeziehende Komponente zu erfassen. Entsprechend spezifisch ist die Umstellung.

Im Fokus des Workshops stehen der Prozess der Gestaltung und Implementierung der Trennungsrechnung bzw. der projektbezogenen Vollkostenrechnung, die Projektkalkulation sowie die Einführung von Zeiterfassungssystemen. Die Einführung der Trennungsrechnung und die damit verbundene Notwendigkeit, die Kosten aus wirtschaftlichen und nicht-wirtschaftlichen Tätigkeiten zu trennen, ist nur eine Konsequenz aus dem genannten Beihilfeverbot. Zumindest projektbezogen müssen Vollkosten erhoben werden. Die konkrete Erfassung der indirekten Kosten sowie die Nutzung von Zeiterfassungssystemen werden obligatorisch. Zusätzlich sollen wirtschaftliche Tätigkeiten zu Marktpreisen oder mit einer Gewinnmarge angeboten werden. Entsprechend anders müssen die dem Projektpartner in Rechnung zu stellenden Preise der wirtschaftlichen Tätigkeit kalkuliert werden. Die hiermit verbundenen strukturellen Veränderungen machen eine enge Prozessbegleitung der betroffenen Personen notwendig.

Arbeitsformen:
Referate mit Diskussionen, Gruppenarbeiten, Übungen an Fallbeispielen, kollegiale Beratung

Zielgruppen:
Dekane und Dekaninnen, Fachbereichsleiter(innen), Fachbereichs-/Fakultätsverwaltung, Fachbereichs-/Fakultätsgeschäftsführung an medizinischen Fachbereichen/Fakultäten

Referent/innen:
Andrea Güttner (CHE Consult),
Dr. Jutta Fedrowitz (Projektleiterin, CHE),
Dr. Gabriele Döller (Vizerektorin der Medizinischen Universität Innsbruck),
Alexander Ecker (Senior Managerin, PricewaterhouseCoopers)



Datum: 05. / 06.05.2011

Ort: Hotel Lindenhof, Bielefeld

Druckversion

Ansprechpartnerin
Jutta Fedrowitz
Jutta Fedrowitzmehr
Telefon: 05241 9761-26
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: jutta.fedrowitz
@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22


© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2018Sitemap   Datenschutz   Impressum