CHE
     
Über uns
Veranstaltungen und Termine
Veranstaltungsformate
Hochschulkurs
CHE-Foren
Tagungen
Workshops
CHE - AGB
CHE - FAQ
Tagungsstätten

CHE
Magazin CHEck up
Newsletter CHEckpoint

Hochschulkurs
Management von englischsprachigen Studiengängen
Immer mehr deutsche Hochschulen bieten englischsprachige Studiengänge an oder planen, diese einzu-
richten. Sie sollen internationale Studierende anziehen und/oder die heimischen Studierenden auf
einen globalen Arbeitsmarkt vorbereiten. Die komplette oder überwiegende Anzahl der Lehrveran-
staltungen findet deshalb auf Englisch statt. Selbstredend reicht es nicht, die Vorlesungsskripte
ins Englische zu übersetzen, und einen Sprachkurs für die Lehrenden anzubieten, um qualitativ gute
Angebote zu machen. Gutes Management fremdsprachiger Studiengänge berührt alle Organisations
ebenen eines Fachbereichs bzw. einer Fakultät sowie der gesamten Hochschule. Relevante Themen sind beispielsweise Personalentwicklung, Qualitätsmanagement und Internationalisierung. Strukturelle
Anpassungen im Lehrbetrieb sind zudem erforderlich, damit Studierende und Lehrende motiviert und
erfolgreich arbeiten können. Der Workshop deckt folgende Punkte ab:
• Planung, Zielgruppe, Rahmenbedingungen, Kosten, Zuständigkeiten, Abwägung von Aufwand und Nutzen
• Durchführung, Bewerbermanagement, Studieninhalte, didaktisch-methodische Anpassungen, Integration
  eines Auslandsaufenthalts, Umgang mit Heterogenität der Studierenden
• Qualitätssicherung, Akkreditierung, Anpassung der Lehrveranstaltungsevaluation, Eignung der
  Studierenden, Rekrutierung und Personalentwicklung der Lehrenden
• Kooperation, internationale Partner, Förderer
• Service, Studienberatung, Verwaltungsabläufe

Die relevanten Aspekte werden im Workshop durch viele Beispiele illustriert. Auch häufig auftretende
Schwierigkeiten und Herausforderungen sind Thema. Zudem sollen ambivalente Fragen angesprochen werden:
• Dürfen Lehrende auf ihr Englisch hin getestet werden?
• Müssen alle relevanten Verwaltungsprozesse auf Englisch angeboten werden?
• Soll der Anteil ausländischer und heimischer Studierender vorab festgelegt werden?
• Wie können die Studierenden auch die deutsche Wissenschaftssprache erwerben?

Die Workshopleitung gibt zu jedem Thema einen Input mit konkreten Hinweisen und Tipps. Anhand von
Erfahrungsberichten aus zwei verschiedenen Hochschulen erhalten die Teilnehmer(innen) darüber hinaus
einen tieferen Einblick in das erfolgreiche Management englischer Studiengänge. Die Teilnehmer(innen)
haben außerdem die Gelegenheit zum strukturierten Erfahrungsaustausch und zur gemeinsamen Lösung
konkreter Fragestellungen.  Sie arbeiten über den gesamten Workshop hinweg an einem individuellen
Konzept bzw. Plan zu einem ausgewählten Aspekt des Managements englischsprachiger Studiengänge.
Ca. drei Wochen vor dem Workshop werden die TeilnehmerInnen von der Workshopleitung kontaktiert
mit der Bitte um eine kurze Beschreibung einer aktuellen Maßnahme oder eines aktuellen Problems in
Bezug auf das Management englischsprachiger Studiengänge.

Zielgruppen:
Studiengangsleiter(innen), Studiendekaninnen und -dekane, Mitarbeiter(innen) aus den Bereichen  Internationalisierung, Hochschulstrategie und Qualitätsmanagement

Referent(inn)en:
Olivia Key, CHE Consult, Berlin;
Prof. Dr. Thorsten Brandt, Dekan, Hochschule Rhein-Waal
N.N.

Die Teilnehmerzahl ist auf 27 begrenzt.

Datum: 06. / 07.02.2017

Ort: Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Berlin

Druckversion

Ansprechpartnerin
Jutta Fedrowitz
Jutta Fedrowitzmehr
Telefon: 05241 9761-26
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: jutta.fedrowitz
@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22


© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2018Sitemap   Datenschutz   Impressum